Selbstständige in der Weiterbildung

Zurück zur Übersicht

Höhere Stundensätze für Integrationskurse angekündigt

Die Bundesregierung plant, zur Jahreswende die Stundensätze für Integrationskurse anzuheben, die Stundenzahl zu erhöhen, die Gruppengrößen zu reduzieren sowie die Fahrtkostenerstattung zu verbessern. Das geht aus einem Schreiben der Referentin im Arbeitsstab der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Doris Dickel, an die GEW hervor.

Einzelheiten stünden jedoch noch nicht fest, heißt es in dem Schreiben, das mit dem schönen Satz endet: "Ich kann Ihnen ... versichern, dass sich die Beauftragte u.a. intensiv für eine Erhöhung des Stundensatzes der Art einsetzt, dass die Kursträger qualitativ gute Lehrkräfte bezahlen können. Denn gute Lehrkräfte sind nach Ansicht der Beauftragten ein entscheidender Faktor für den Erfolg der Integrationskurse."

Die Vergütungen für die Bildungseinrichtungen waren zuletzt zum 1.7.2007 angehoben worden. Nach den Erfahrungen der GEW haben viele Träger das zusätzliche Geld allerdings in die eigene Tasche gesteckt, anstatt es in Form höherer Honorare an die Lehrkräfte weiterzugeben.


Weitere Informationen finden sie bei der Meldung bei mediafon.

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 27.10.2007

Quelle: www.netzwerk-weiterbildung.info
Druckdatum: 03.12.2020